Sorben in der Neustadt

Manche glauben ja, wir Sorben seien auf die – einst sorbische – Altstadt fixiert. Ich bin, ehrlich gesagt, alter Neustadt-Fan. Natürlich hängen wir besonders am Domowina-Gründungshaus der Kufa, was nun mal in der Altstadt ist. Ebenso wie an der sorbischen Infrastruktur, z.B. Trachtenhaus Jatzwauk und natürlich unser Domowina-Haus. Und ganz wichtig: die Grundschule „Am Adler“ mit ihren Sorbisch-Klassen.   

Aber wie es im Songtext der Band Wolfsheim hieß: „Es gibt keinen Weg zurück“. Bei uns wäre das der Weg zurück zur sorbischen Kleinstadt, bevor Schwarze Pumpe kam und Hoywoy, die Wohnstadt des Kombinats, geboren wurde. Das ist eben die Neustadt, die städtebauliche Verkörperung von technischem Fortschritt, wirtschaftlichem Aufbruch und moderner Gesellschaft. In der bis heute auch sorbisch sprachige Menschen leben – und künftig wieder mehr leben werden.

Es liegt auch in unserem sorbischen Interesse, dass der „Rückbau“ ein baldiges Ende nimmt und Hoywoy wieder wächst. Denn auch wir wollen nicht mehr in die Zeit zurück, als die sorbischen Trachten entstanden, die zu unserem lebendigen kulturellen Erbe gehören. Die sorbische Community braucht in der Lausitz einen Mittelpunkt zwischen den Polen Bautzen und Cottbus. Die Bevölkerung der mittleren Lausitz wiederum braucht ein städtisches Zentrum mit Ausstrahlungskraft.

Deshalb trifft sich also der „Klub der jungen sorbischen Freigeister“, das neue Debattier-Format des Domowina-Regionalverbandes, zu seinem zweiten Abend auf dem Lausitz-Tower. Mitten in der Neustadt. Ein passender Ort für einen Stammtisch ohne Grenzen. Selbstverständlich bleiben wir der Kufa treu, wo der Gründungsakt stattfand. Zugleich zeigen wir: Die Neustadt gehört dazu, da sind wir genauso zu Hause!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s